Die Apokalypsen der Götter – Gottfried Bonn (ePub)

9.99

Stellen Sie sich eine weit entfernte, aber technologisch hoch entwickelte und uns Menschen in allen Belangen überlegene Alien-Zivilisation vor. Wir Menschen denken immer wieder, dass wir die Größten und Klügsten und vor allem Einzigartigsten im Universum sind, doch dies könnte sich als äußerst fataler Fehler erweisen. Was wäre, wenn außerirdische Zivilisationen so weit entwickelt sind, dass die Entfernungen zu uns für sie nur ein Katzensprung darstellen? Viele Wissenschaftler sind heute überzeugt, die bekannten Gesetze der Physik würden es Aliens verbieten, mit Raumschiffen in vertretbarer Zeit zu uns zu gelangen. Allerdings vergessen sie dabei, dass dies alles letztendlich nur unseren derzeitigen Entwicklungsstand darstellt und übertragen dabei unsere Kenntnisse vom Universum auf Aliens, welche durchaus eine komplett andere Entwicklung als wir Menschen durchlaufen haben könnten. Und genau darum wird es unter anderem in diesem Buch gehen: um die evolutive Entwicklung intelligenter Zivilisationen im All und ob dieser Vorgang tatsächlich unabhängig voneinander geschah. Was wäre, wenn Aliens eine so weit fortgeschrittene Zivilisation hätten, dass ihre Technik und ihre Erkenntnisse über das Universum uns unterentwickelten Wesen wie Magie vorkommen? Es ist doch theoretisch denkbar, dass Aliens tatsächlich fast so etwas wie einen gottgleichen Status für unterentwickelte Kulturen im All angenommen haben und womöglich sogar für die Entstehung des Lebens auf zahlreichen Planeten verantwortlich zeichnen. Ist es möglich, dass die Entstehung und Entwicklung von Leben auf anderen Planetensystemen für derartige Zivilisationen nicht mehr als ein Experiment ist und zudem noch eines, das ständiger Überwachung bedarf?

★ Jetzt sparen! ★

Artikelnummer: kb403548708 Kategorie: Schlagwörter: ,
Spread the love

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Apokalypsen der Götter – Gottfried Bonn (ePub)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 Besucher